Kosten Malaysia

Hier möchten wir Dir eine kleine Kostenübersicht auflisten, was wir in Malaysia für Transport, Unterkunft, Essen und Lebensmittel etc. bezahlt haben.

In Malaysia wird mit Ringgit bezahlt. 1 Ringgit entspricht ca. CHF 0.25.

Wir möchten Euch allgemein ans Herz legen, Euch vorallem bevor Ihr Transportmittel verwendet, im Internet zu informieren. Versucht so oft wie möglich die öffentlichen Verkehrsmittel zu verwenden. Bei Taxifahrten Taximeter einstellen lassen oder den Preis vorher abmachen (handeln). Die fast günstigste Variante zur Fortbewegung ist der Roller. Dann könnt Ihr Euch auch frei bewegen und seid auf niemanden angewiesen.

Transportmittel:

Wenn Ihr in Asien unterwegs seit, würden wir empfehlen, Euch einen Roller zu mieten. Die sind dort sehr günstig und Ihr könnt somit ganz frei von A nach B fahren und Ausflüge unternehmen.

 

Bei Taxifahrten entweder darauf achten, dass der Taximeter eingestellt wird, oder vorher im Internet informieren, was eine übliche Fahrt kostet. Wenn man in ein noch nie bereistes Land kommt, kann es gut sein, dass man vo allem vom Flughafen zur Unterkunft zu viel bezahlt. Im nachhinen ist man aber immer schläuer und weiss, wieviel man eigentlich bezahlen muss.

Flug:

Für unseren Flug von Singapur nach Langkawi mit AirAsia haben wir pro Person ca. CHF 30 für den Flug + CHF 30 fürs Gepäck bezahlt. Die Flugdauer betrug 1.5h und war Nonstop.

 

Das Problem bei Inlandflügen sind oft, dass nur Handgepäck inklusive ist. Beachte hier, dass oft noch ein Zuschlag von ca. CHF 30 für das aufgegebene Gepäckstück dazu kommt. Das aufgeben des zusätzlichen Gepäckstückes am Flughafen kostet oft noch mehr.

Boot:

 

Von Langkawi nach Penang kommt man mit der Fähre. Die Fähre nach Penang kostete uns CHF 19 pro Person. Die Überfahrt dauerte ca.3 Stunden und war völlig in Ordnung. Wie oft in Asien, war die Fahrt mit einem "Speedboat", wo man dann in einer 3er-Sitzreihe einen Platz zugewiesen bekommt.

Taxi:

Unser Hotel war nur 8 Minuten vom Flughafen entfernt. Wir haben aber sicher 30 Ringgit bezahlt - heisst, wir wurden bereits bei der Ankunft abgezockt. Auf Langkawi gibt es aber kaum Busse und keine wirklichen Haltestellen. Deshalb waren wir aufs Taxi angewiesen. Für eine Fahrt vom Flughafen zum Cenang Beach bezahlt man um die 20 Ringgit. Von unserem Hotel zum Jetty Point (Fährenterminal) haben wir 50 Ringgit bezahlt (eher auch ein bisschen zu viel). Auf Penang gab es mehr Taxis und war auch ein bisschen günstiger (haben gehandelt).

Roller:

Einen Roller bekommt man auf Langkawi für 25 - 45 Ringgit pro Tag. Wir haben unseren direkt im Hotel bekommen und 40 pro Tag bezahlt (hätte man sonst sicherlich auch günstiger bekommen).

Benzin:

Für einen Liter Benzin zahlt man in Malaysia rund 2.5 Ringgit.

Bus:

Bushaltestellen auf Penang gibt es viele und die Fahrt ist relativ günstig.. In GeorgeTown gibt es sogar kostenlose Buslinien (CAT & CAT7). Wir haben wür unseren Bus vom Double Tree Resort zum Batu Ferringhi 2 Ringgit pro Person bezahlt, welche direkt beim Fahrer in eine Box geworfen werden.

Unterkunft:

Langkawi:

Auf Langkawi haben wir 4 Nächte im Lagoon Resort verbracht. Das Resort befindet sich an der Westküste der Insel etwas oberhalb des Pantai Cenang. Wir haben pro Nacht knapp CHF 40 bezahlt und waren zu Dritt im Zimmer (CHF 13 pro Person & Nacht).

 

Wir waren im Mai dort und deshalb war alles leer (Zwischensaison), das Personal nicht sehr motiviert, der Pool und die Anlage allgemein nicht sauber. Die Unterkunft war allgemein etwas verwirrend, es gab 2 Receptionen, die eine davon war einfach ein Bürotisch. Malaysia war für uns deshalb ein Fehlstart und nach diesen 4 Nächten in Langkawi wechselten wir nach Penang.

Penang:

Hier haben wir 2 Nächte im Double Tree Resort by Hilton verbracht. Das Hotel liegt an der Nordküste etwas vor Batu Ferringhi. Hier bezahlten wir ca. CHF 60 pro Nacht (CHF 20 pro Person & Nacht).

Die Anlage war extrem schön eingerichtet und wir hatten ein sehr geräumigs und komfortables Zimmer mit Blick aufs Meer. Das einzige Problem war, dass der Pool renoviert wurde. Es gaben aber 4x täglich einenShuttle zum Holiday Inn Hotel in Batu Ferringhi, in welchem wir den Pool benutzten konnten. Nach den 2 Nächten im Double Tree haben wir uns dann entschieden ins Holiday Inn zu wechseln.

Das Holiday Inn lieg direkt am Strand in Ferringhi (privater Strandzugang). Das Hotel war ebenfalls modern ausgestattet und das Personal sehr freundlich. Das Zimmer hatte drei grosse und bequeme Betten, war aber etwas muffig.

Hier haben wir vor dem Wechsel persönlich an der Reception vorbei geschaut und etwas gehandelt. Somit haben wir pro Person & Nacht ca. CHF 25 pro Person bezahlt.

Essen:

Essen in einem Malayischen Restaurant kostet zwischen 15 - 20 Ringgit (Fleisch/Gemüse in Sauce mit Reis oder Nudeln). Roti Canei (Fladenbraut mir Sauce) oder Nasi Lemak (Reis mit scharfem Hähnchen) kriegt man für ca. 5 Ringgit.

In Foodcourts oder auf Märkten findet Ihr alles noch günstiger. Dort findest du auch Gerichte, die du in den Restaurants nicht bekommst. Wir haben dort riesige Teigtaschen mit Rindfleisch/Gemüse-Füllung probiert. Dazu gibt es entweder eingelegte Zwiebeln oder eine Bohnensauce. Das war sooo lecker.

Softdrinks wie eine Dose Coca-Cola kosten meistens 2 Ringgit. Eine kleine Flasche Wasser bekommt man für ca. 1.20 Ringgit.

Langkawi ist eine Zollfreie-Zone, darum erhält man dort Alkohol und Zigaretten sehr günstig. Im restlichen Teil von Malaysia ist dies sehr teuer. Eine kleine Flasche Bier kostet dann ca. 15 Ringgit.