• Antonia Kobald

Essen in Thailand

Wer gerne scharf isst, der ist in Thailand im siebten Himmel.


In Thailand wir ähnlich wie in Malaysia vorallem Reis und Nudeln mit Beilagen gegessen. Man entscheidet zum Beispiel ob Hühnchen, Schwein oder Fisch, dann welche Sauce (Sweet Sour, Fischsauce etc.) und ob gekochter und frittierter Reis.


Das selbe gilt für die Nudeln. Auch Papayasalat oder Omletten bekommt man hier.


Typisch Thai sind auch Currys. Hier gibt es viele verschiedene Varianten. Von Green, Red bis Yellow Curry sowie aber auch Currys mit Kartoffeln.


Oft wirst du beim Bestellen gefragt ob und wie scharf du es möchtest. Hier ist uns aufgefallen, dass es je nach Restaurant und auch Stadt vom Schärfegrad sehr variiert. Falls es dir zu wenig scharf ist, dann frag doch einfach noch nach Chilliflocken.


Ein typisches Dessert der Thais ist der Roti. Oft auch als Pancakes angeschrieben. Dieser wir meist auf einem fahrenden Stand zubereitet und man kann auswählen mit was er gefüllt sein soll. Der Teil besteht aus Mehl, Wasser, Ei, Zucker, Salz und Butter. Ursprünglich kommt es sehr wahrscheinlich aus dem indischen Raum und ist ein sehr dünner Fladen.


Der Roti kostet an den meisten Orten ca. 40 - 60 Bath, je nach Füllung.


In Thailand erhältst du an fast jeder Strassenecke frisch gepresste Säfte oder Smoothies. Ein einheimischer Rum heisst SangSom und ist sehr gut.


Auch die westliche Küche findet man an jeder Strassenecke. Somit kommt auch jemand der nicht so gerne Reis hat, nicht zu kurz.


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen