• Antonia Kobald

Bangkok

Nach der langen Busfahrt sind wir abends um 20 Uhr in Bangkok angekommen. Nach einem 15 minütigen Fussmarsch kamen wir dann im Hotel an. Hier verbrachten wir 4 Nächte.


Wir besichtigten den grossen Tempel, der goldene Berg, sind mit dem Wassertaxi gefahren, gingen shoppen im MBK und haben die einheimische Küche erkundet.


Etwas neues wurde probiert und zwar heisst das "Moo Kata". Moo Kata ist ein Tischgrill mit Kohle, welcher oben rund ist (hier legt man Fleisch/Fisch etc. drauf) und unten wird Flüssigkeit (für Gemüse und Nudeln etc.) eingefüllt. Man bedient sich dann an einem Buffet und legt sich alles auf den Teller was man möchte. Anschliessend geht man zurück zum Tisch und kocht. Das Restaurant ist eine riesige, offene, überdachte Halle wo überall Tische mit Pastikstühlen stehen. Hier assen alles nur einheimische und mittendrin sassen Jann und ich und versuchten gut auszusehen, weil mit Stäbchen gegessen wird. Umgerechnet kostet das Essen von Moo Kata ca. CHF 8.60. Dies war ein sehr cooles Erlebnis und es war richtig lecker, obwohl wir nicht immer wussten, was für Fleisch wir da gerade essen.


Ebenso durfte natürlich die Khao San Road nicht fehlen. Das ist "die" Backpacker und Party Strasse. Hier haben wir etwas getrunken und Jann hat von einem Zauberer noch 2 Gadgets abgekauft und durfte dann aber mit ihm die Zaubertricks lernen. In Bangkok muss man vorallem beim Taxifahren aufpassen, dass man nicht über den Tisch gezogen wird. Jeder Taxifahrer versucht dir anzugeben, dass der Verkehr im Moment sehr schlecht ist und er dir deshalb einen Fixpreis vorschlägt. Du musst darauf beharren, dass er das Taximeter einstellen muss. Mit Taximeter zahlst du nämlich die Hälfte.


Die Stadt ist extrem gross und hier gibt es für jeden etwas, dass er unternehmen kann. Von westlich bis thailändisch findet man alles..


Bangkok hat auch heute noch ein Problem mit dem Abwasser. Deshalb solltest du nicht erschrecken, wenn die Khlongs fast schwarz oder grau sind und viel Müll darin schwimmt. Hier möchte ich bestimmt nicht rein fallen.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gili Trawangan

Lombok

Bali